Die wandelbare Einheit



Die Aktiengesellschaft Syntion AG produzierte 1999 eine Software, mit deren Hilfe sich Java Applikationen um bis zu 90 Prozent beschleunigen lassen. Kein langes Warten mehr. Das klang viel versprechend.

Unsere Arbeit:
Markenbranding, Corporate Design, Full Service Agenturleistungen, Anzeigengestaltung, Unternehmenskommunikation, Messestandgestaltung,

Team:
Bernhard Wache, Mario Reineking, Klaus Popa, Antje Kral

Das Projekt:
Die Idee von Syntion AG war es, ein Java Element in einzelne Segmente zu zerlegen, zu übetragen und wieder zusammen zu setzen. Diese Tatsache war unsere konzeptionelle Basis. Wir entwickelten ein Signet das die Fähigkeit zur visuellen Verwandlung besitzt, aber eine wandelbare Einheit bleibt.
So hatten die Mitarbeiter des Unternehmens immer mehrere verschiedene Visitenkarten. Die Wiedererkennbarkeit war dennoch immer gewährleistet.

Die visuellen Themen des Markenauftrittes waren Höchstgeschwindigkeit und Dynamik. Formal wurde dies u. a. auf der Computermesse Systems umgesetzt.
Für Furore sorgte dort der Grundriss, die stoffumwickelte Konstruktion und die
Exponate – die schnellsten Meerestiere Kalmar und Kingfisch in Glassäulen konserviert und präperiert.

Interessiert? Schreiben Sie mir: mario.reineking@monoflosse.com

![(/content/images/2015/05/Syntion_logo_animated_slow_monoflosse_design.gif)